andere Höhenwege

Bild vom Westweg zum Tauernhaus
Bild vom Westweg zum Tauernhaus

 

 

 


St. Pöltener Ostweg


Hochalpiner, sehr anspruchsvoller Höhenweg mit Gletscherüberquerung (Sonnblick- und Prägratkees) von der Rudolfshütte (2.315 m) über die Granatscharte (2.974 m), den Rabenstein (2.873 m), die Amertaler Scharte (2.760 m), die Grünseehütte (2.225 m) bis zur St. Pöltener Hütte (2.481 m).

Gehzeit: ca. 8 - 10 Stunden.

Hochalpine Ausrüstung erforderlich, klettertechnische Schwierigkeit II.


St. Pöltener Westweg


Alpiner Höhenweg von der St. Pöltener Hütte (2.481 m) zur Alten Prager Hütte (2.489 m), siehe Beschreibung "Venediger-Höhenweg".

 

 


Dr. Karl-Jirsch-Weg


Über den Dr. Karl-Jirsch-Weg auf die Sudetendeutsche Hütte (2.650 m), mittel

Matreier Tauernhaus (1.512 m) – Gschildalmen (1.504 m) – Kalser Alm – Obere Taxer Alm (1.662 m) – Dr. Karl-Jirsch-Weg – Weg 502 B – Nussingscharte (2.739 m) – Sudetendeutsche Hütte (2.650 m).

Gehzeit: 5 Stunden. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Höhenunterschied ca. 1.227 m im Aufstieg, ca. 89 m im Abstieg. Weglänge ca. 11 km. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit: Sudetendeutsche Hütte.